• Sa. Apr 20th, 2024

Ordnungshack: Mit Dosenlaschen Platz im Schrank sparen

In das untere Loch der Dosenlasche lässt sich sogar ein weiterer Kleiderbügel hängen. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Christin Klose/dpa-tmn/dpa)

Der Kleiderschrank platzt schon aus allen Nähten. Was also tun, wenn neue Stücke hinzukommen?

TikTok, Instagram und Co. sind voll von Lifehacks, für fast jedes Problem gibt es eine simple Lösung, die nur wenige Handgriffe erfordert und nicht teuer sein soll. So auch für den proppenvollen Kleiderschrank. Hier sollen Dosenlaschen helfen, den vorhandenen Stauraum möglichst effektiv zu nutzen.

Doch wir wissen, dass das Internet nicht immer die Wahrheit sagt. Deshalb haben wir den Ordnungstipp in unserem Hack-Check getestet. Hält er, was er verspricht – oder ist der Lifehack ein Flop?

So funktioniert’s: Einfach die Lasche von einer leeren Dose entfernen und sie über einen Kleiderbügel ziehen. In die Öffnung der Lasche kann man nun einen weiteren Kleiderbügel hängen – und auf ihn Blusen, Pullis und Co. Braucht man noch mehr Platz, kann man die Prozedur am zusätzlichen Bügel auch mit der nächsten Dosenlasche fortsetzen. 

Unser Check bestätigt: Der Hack funktioniert, die Dosenlaschen sind sehr stabil. Man sollte der Lasche aber auch nicht zu viel zumuten. Schwere Kleidungsstücke wie zum Beispiel Wintermäntel hängen am sichersten auf einem Bügel an der Kleiderstange.