• Mo. Mai 27th, 2024

Wie oft muss ich meine Bettwäsche im Sommer wechseln?

Wie oft man die Bettwäsche wechseln sollte, hängt von den eigenen Schlafgewohnheiten und Vorlieben ab. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Christin Klose/dpa-tmn/dpa)

Frisch gewaschene Bettwäsche fühlt sich gut an. Doch ob man sie im Sommer häufiger wechseln sollte als im Winter, das hängt laut Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) auch von den eigenen Gewohnheiten ab. Etwa davon, was man nachts am Körper trägt.

Menschen, die nackt schlafen, sollten ihre Bettwäsche demnach beispielsweise mindestens einmal pro Woche wechseln – und zwar nicht nur die Bett- und Kopfkissenbezüge, sondern auch das Laken. Gleiches gilt für Menschen, die nachts stark schwitzen. Für alle anderen sei ein Wechsel in zweiwöchigem Turnus ausreichend, so der IKW.

Bunte Bettwäsche wäscht man dann übrigens am besten mit Colorwaschmittel bei maximal 60 Grad. Bei weißer Bettwäsche empfiehlt der Verband 40 Grad – und Voll- beziehungsweise Universalwaschmittel. Nicht vergessen: Auch Kissen und Betten selbst verschmutzen durch die tägliche Benutzung – und vertragen regelmäßig eine Wäsche oder Reinigung.